Skip to main content

Du möchtest Abnehmen? Sport & Ernährung sind zunächst zweitrangig

Abnehmen beginnt immer im Kopf

Bevor wir beginnen, lass‘ mich ein wenig ausholen, um dich langsam auf die einzelnen Themen in diesem Buch vorzubereiten.

Bereit für das „Warm-up“?

Fakt ist, wir leben in einer Welt der Dualität, also der Gegensätze.

Da wären zum Beispiel:

  • heiß und kalt
  • Tag und Nacht
  • Mann und Frau
  • links und rechts

und innen und außen. Bleiben wir beim letzten Punkt …

Wir haben zum einen eine Welt im Außen, die wir jeden Tag mit unseren fünf Sinnen erfahren. Wir können zum Beispiel eine Blume sehen, riechen, fühlen, schmecken und hören.

Auf der anderen Seite haben wir eine innere Welt. Da wären unsere Gedanken, unsere Gefühle, unser Glaube, unsere persönlichen Werte. Wie es Gesetze für die Welt außen gibt, gibt es Gesetze für die Welt im Inneren …

Man kann zwischen vier Welten unterscheiden. Da gibt es zum einen:

Die mentale Welt
Die emotionale Welt
Die spirituelle Welt
und die physische Welt

Der Punkt ist der – und das ist sehr wichtig – dass die mentale, die emotionale und die spirituelle Welt die physische Welt maßgeblich beeinflussen. Das bedeutet, dass die physische Welt nichts anderes ist, als das Ergebnis der drei anderen Welten.

Du wirst Dich jetzt wahrscheinlich fragen: „Was hat das Ganze mit dem Abnehmen zu tun?“ OK, bringen wir das oben Gesagte auf einen Nenner:

„Ohne eine innere Wandlung keine Veränderung im Außen“

Das wäre also eine Erklärung dafür, warum wir immer dicker werden, denn viele Ratschläge (in Form von Büchern, Kursen und anderem) rund um das Abnehmen arbeiten vorwiegend im Außen.

Möchte ich abnehmen, muss ich mich bewegen, muss meine Ernährung umstellen, ich muss verzichten können, muss Pulver/Pillen schlucken, muss meinen Body-Mass -Index errechnen, muss Kalorien zählen, muss mich quälen.

Aber viel wichtiger ist: Jede Veränderung sollte im Inneren beginnen.

Der Startschuss für Veränderungen beginnt in deinem Kopf, nicht aber mit dem Unterschreiben eines 2-Jahres-Vertrags in einem Fitness-Studio oder dem Auspressen von Orangen für eine Orangen-Diät.

Ich möchte das mit einem Satz noch einmal verdeutlichen:

„Ohne innerliche Bewusstseinsveränderung kann keine Veränderung im Außen stattfinden.“

Wichtig war mir, einen anderen Ansatz aufzuzeigen, wie es gelingen kann, Gewicht zu verlieren; langfristig und ohne Jo-Jo-Effekt. Jedoch war und ist mir bewusst, dass wir die Welt im Außen nicht gänzlich ausblenden dürfen und können …

Stelle dir Folgendes vor:

Du gehst gemütlich in einer Fußgängerzone spazieren und plötzlich kommt eine ältere Dame auf dich zu und gibt dir ohne Warnung eine Ohrfeige. Autsch!

Willkommen in der materiellen Welt.

Ein Spiegelgesetz sagt aus:

 „Wie innen so außen, wie außen so innen“

Auch wenn dieses Buch an sich kein Buch über Ernährung und Bewegung ist, komme ich nicht darum herum, einige Aspekte zum Thema Ernährung und Bewegung einzubeziehen.

Fakt ist aber, dass sich der größte Teil des Buches auf deine innere Welt fokussiert – und das ist auch gut so.

Du wirst hier einen komplett neuen Ansatz finden, in dem deine innere Welt mit der äußeren verbunden wird. Dadurch wirst du in der Lage sein, dein persönliches Wohlfühlgewicht dauerhaft zu halten.

Gut, bist du warm genug?

Weiter geht’s…

Alles im Leben steht und fällt mit der richtigen Grundeinstellung

Warum hast du dieses Buch gekauft?

Warum?

Weil du ein Ziel hast, weil du nur das Eine möchtest: „Abnehmen“.

Ich kenne dich nicht.

Ich weiß nicht, wie du aussiehst.

Ich weiß nicht, wie viel du wiegst.

Ich weiß nicht, wie viele Diäten du schon ausprobierst hast.

Das ist aber auch nicht relevant, weil dieses Buch für jeden gilt, unabhängig von der jeweiligen Ausgangslage, unabhängig von Alter und Geschlecht.

 „Es spielt keine Rolle, wer du bist, es spielt aber eine Rolle, wer du sein möchtest!“

Ich möchte diesen Satz mit einer wahren Geschichte etwas verdeutlichen.

Ein junger Mann arbeitet als Bote in einer Werbeagentur.

 Eines Tages geht er zu seinem Chef und kündigt.

 Der Chef fragt: Warum kündigen Sie?

 Der junge Mann antwortet: „Ich werde Schlagzeuger“.

 Der Chef: „Wusste gar nicht, dass Sie Schlagzeug spielen können.“

 Der junge Mann antwortete: „Tue ich auch noch nicht.“

 Ein paar Jahre später spielte er Schlagzeug in der Band von Eric Clapton.

Was ist nun die Pointe?

Die Pointe ist, dass dieser junge Mann wusste, was er werden konnte – unabhängig von seiner persönlichen Ausgangslage. Das Grundfundament für ein Ziel, sei es abzunehmen oder etwas anderes, ist immer die geistige Einstellung. Damit steht und fällt alles.

Dein größter Feind und dein größter Saboteur sind nicht deine Eltern, nicht deine Bekannten oder Freunde – du bist dir selbst dein größter Feind.

Nochmals: Es spielt keine Rolle, mit welchen Voraussetzungen du an den Start gehst. „Wichtiger ist es, wo du hin willst.“ 

Das war ein Leseauszug aus dem eBook / Buch:

 – Hier geht es zum ebook / Buch – 

 

 

Fotoquelle: shutterstock.com (by Billion Photos)