Skip to main content

Ich versuche abzunehmen…

Ein Artikel zum Thema: „Ich versuche abzunehmen“

Wichtig ist Deine geistige Einstellung zum Ziel. In diesem Fall „Abnehmen“ ohne geistige Einstellung ist jedes Ziel zum Scheitern verurteilt, denn alles beginnt im Kopf. Das ist meine persönliche Kritik an: Diätberatern, Abnehmkursen, Diätbüchern usw. die gleich mit der Umsetzung beginnen, aber die mentale Voraussetzung (fast) immer außen vor lassen.

Gesprochene Wörter haben eine größere Macht als wir denken. Die Wortwahl entscheidet über Erfolg oder Misserfolg. Das gilt nicht nur für das Abnehmen. Wenn ich sage: „Ich versuche abzunehmen“ dann steckt darin bereits eine halbherzige Einstellung bzw. eine halbherzige Herangehensweise. Diese mentale Einstellung, ist langfristig gesehen zum Scheitern verurteilt.

Wir machen zusammen ein Experiment:

Nimm ein Bleistift in die Hand und lasse ihn bitte fallen. OK…Jetzt versuche den Bleistift aufzuheben. STOP! Nicht aufheben, du sollst es versuchen. Und? Was lernen wir daraus. Versuchen ist nichts halbes und nichts Ganzes. Um auf das Experiment zurückzukommen: Du kannst den Bleistift entweder liegen lassen oder du kannst ihn aufheben. Versuchen geht (gar) nicht. Tue mir bitte einen Gefallen. Treffe eine Entscheidung.

Noch mal: Entscheide Dich fürs abnehmen und zwar zu 100 Prozent. Solltest Du das Wort „versuchen“ in Deinem „Vokabular“ verwenden, hast du schon verloren. „Ich versuche abzunehmen.“ Darin liegt schon der Keimling für Dein Versagen.

Abnehmen oder „NICHT“ abnehmen. Das ist hier die Frage, aber bitte nicht „versuchen.“ …und schon gar nicht „Ich versuche abzunehmen.“


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 + 7 =